wissen.de
Total votes: 9
wissen.de Artikel

6 Kriterien, um einen seriösen Binäre Optionen Broker zu erkennen

Das Handelsblatt weist in seinem Beitrag „Warnung vor Finanzwetten im Netz“ auf unseriöse Machenschaften beim Handel mit Binären Optionen hin. Es beruft sich dabei auf eine Aussage des Bundesverbands der Verbraucherzentralen, der vor dubiosen Anbietern warnt. Einige von ihnen fallen durch „schlecht übersetzte Geschäftsbedingungen auf“, heißt es aus den Reihen der Marktwächter Finanzen.

Visualisierung Optionshandel
Binäre Optionen bleiben eine interessante Anlagemöglichkeiten mit guten Gewinnchancen.
Gleichwohl bleiben Binäre Optionen interessante Anlagemöglichkeiten mit guten Gewinnchancen. Verbraucher fragen sich zu Recht, wie sie seriöse Broker für Binäre Optionen identifizieren können. Was macht gute Broker eigentlich aus? Der Artikel klärt diese Frage, so dass interessierte Anleger anschließend in der Lage sind, einen seriösen Broker anhand von bestimmten Merkmalen zu erkennen.

Merkmal 1: Ein vielfältiges Angebot handelbarer Werte

Ein wichtiges Merkmal für seriöse Anbieter ist ihr Handelsangebot. Anleger sollten überprüfen, ob Broker neben Optionen außerdem Aktien, Rohstoffe und Devisen anbieten. Das Herzstück eines Handelsangebotes ist traditionell der Forex. Darüber lässt sich auf die Wertentwicklung von Währungspaaren setzen. Eher unüblich, aber nicht ausgeschlossen ist es, wenn Anleihen und Zinspapiere als Basiswerte für Binäre Optionen im Angebot sind.

Mit Blick auf ein möglichst breit gefächertes Angebot sollte der Anleger außerdem darauf achten, ob die von ihm bevorzugten Handelsinstrumente vorhanden sind. Weitere zusätzliche Methoden, um Binäre Optionen zu handeln, sind neben der Basisvariante diverse Spezialoptionen. So gibt es Optionsvarianten, die

  • extrem kurze Laufzeiten (30 Sekunden oder wenige Minuten) vorgeben oder solche,
  • die bestimmte Kursspannbreiten festlegen, die nicht unter- oder überschritten werden dürfen.

Manche Broker haben außerdem komplexe Optionsvarianten im Angebot. Erfahrungsgemäß tendieren erfolgreiche Anleger mit wachsender Erfahrung zu einer speziellen Optionsvariante und konzentrieren sich auf einige wenige Basiswerte. Aus diesem Grund ist bei der Wahl des Brokers das Angebot der handelbaren Werte langfristig betrachtet besonders wichtig.

Merkmal 2: Das Demokonto

Wer Meister werden will, muss üben können. Ein Demokonto ist dabei eine zentrale Entscheidungshilfe für Einsteiger. Nicht jeder Broker hat ein Demokonto im Angebot, aber jeder Anleger sollte darauf achten, dass er einen Broker wählt, der genau das bereitstellt. Mit einem Demokonto lassen sich ohne echte Geldeinsätze unter realen Bedingungen Test-Trades durchführen. Das ist wichtig, weil sich Einsteiger zunächst einmal mit den Bedienmöglichkeiten auf der Plattform vertraut machen können. Zum anderen lernen sie die Auswirkungen kennen, die bestimmte Einstellungen auf der Plattform nach sich ziehen.  Alternativ kann es ratsam sein, ein Konto zu nutzen, bei dem nur minimale Beträge von wenigen Euro gehandelt werden. Grundsätzlich sollte es auf die ein oder andere Art möglich sein, alle erdenklichen Strategien zunächst „trocken“ auszuprobieren.

Handynutzung
Die Software für den binären Handel sollte leicht verständlich, unkompliziert und nutzerfreundlich sein.
Die verfügbare Software für den binären Handel sollte leicht verständlich, unkompliziert und nutzerfreundlich sein. Außerdem kennzeichnen sich seriöse Anbieter dadurch, dass sie ihre Kunden mit umfassenden Informationen versorgen und diverse Analyse- und Auswertungstools bereitstellen. Bietet ein Broker eine App an, so sollte diese ebenfalls vergleichbare Merkmale aufweisen.

Merkmal 3: Prämien und Boni für treue Kunden und Neueinsteiger

Weder ein Bonus noch eine Prämie für Bestandskunden oder Neukunden sollte der Hauptgrund sein, sich für einen Broker zu entscheiden. Dennoch sind sie ein Merkmal für einen seriösen oder unseriösen Anbieter.

Unterm Strich sollten Verbraucher wissen, dass Broker selten Geschenke verteilen. Sind Boni und Prämien so konstruiert, dass Kunden ein Vielfaches des zu erzielenden Bonus investieren müssen, ist Vorsicht geboten. Auch undurchsichtige Bedingungen rund um eine Prämie sind Kennzeichen fehlender Seriosität. Der Bereich der Bonus- und Prämiensysteme ist nicht einfach zu durchschauen. Generell sollten potenzielle Anleger die Broker gerade deshalb vorab in diesem Punkt gründlich unter die Lupe nehmen. Online finden sie hilfreiche Unterstützung. In dem Broker Vergleich auf Abzocktest.com zählen die Broker BDSwiss, anyoption und OptionWeb zu den beliebtesten und seriösesten Anbietern für den Handel mit binären Optionen.  Das Portal hat sich in seinem Test auch mit den Bedingungen der jeweiligen Boni und Prämien auseinandergesetzt, sie entschlüsselt und transparent dargestellt. Die Ergebnisse des Tests helfen dabei, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Chartverlauf mkt Aufwärtstrend
Um die Spreu vom Weizen zu trennen, sollte der potenzielle Anleger die Angbote vorab gründlich unter die Lupe nehmen.
Merkmal 4: Zahlungsmöglichkeiten und Bedingungen

Anhand der angebotenen Zahlungsarten und Zahlungsbedingungen lässt sich ebenfalls der Grad der Seriosität einschätzen. Broker verfolgen das Ziel, möglichst schnell an das Geld der Kunden zu kommen. Umgekehrt sollte auch der Rückfluss des Geldes möglichst unkompliziert und schnell machbar sein. In vielen Fällen bieten Broker verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an, sei es Kreditkarte, PayPal oder Skrill. Idealerweise sind die Einzahlungen kostenfrei.

Der umgekehrte Weg sollte analog sein. So ist es zum Beispiel durchaus üblich, dass Auszahlungen ausschließlich über den Weg vorgenommen werden, auf dem die Einzahlung stattgefunden hat. Kundenfreundlich und ein gutes Zeichen ist es, wenn die Anzahl der Auszahlungen nicht limitiert sind. Einige Anbieter lassen allerdings beispielsweise nur einmal pro Monat eine gebührenfreie Auszahlung zu, andere koppeln Mindestgrenzen an die auszahlungsfähigen Beträge. Hier ist es wichtig, das Kleingedruckte zu prüfen bzw. sich die Ergebnisse aus dem oben angesprochenen Test auch in diesem Punkt ganz genau anzusehen.

Merkmal 5: Nutzerorientierung und Kundenbetreuung

Ein aktiver, erreichbarer Kundendienst ist ein positives Kennzeichen seriöser Anbieter. Angebote mit 24-stündige Erreichbarkeit und Mehrsprachigkeit sind positiv einzuordnen. Wer sich für einen Anbieter entscheidet, der lediglich E-Mail-Formulare bereitstellt und eine Anfrage innerhalb von einigen Tagen bearbeitet, sollte sich im Klaren darüber sein, dass kurzfristige Hilfe nicht zu erwarten ist. Je mehr Kontaktmöglichkeiten ein Broker anbietet, desto seriöser stellt er sich dar. In Zeiten von Handy, Internet & Co. ist es kundenfreundlich, wenn der Kontakt telefonisch, per E-Mail, per Fax, Post oder im Chat hergestellt werden kann.

Merkmal 6: Regulierung und Einlagensicherung

Seriöse Broker bieten ihren Kunden eine Regulierung durch die kundenorientierte Cyprus Securities And Exchange Commission (CySec) an. Sie hat ihren Sitz in Zypern. Da viele Broker für Binäre Optionen ihren Firmensitz mit Blick auf die steuerlichen Rahmenbedingungen ebenfalls in Zypern haben, ist das ein positives Merkmal. Sitzt ein Anbieter beispielsweise in Deutschland, dann ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) zuständig. Manche Broker sichern außerdem mittels einer garantierten Einlagensicherung die eingezahlten Beträge ihrer Kunden ab.

Total votes: 9