wissen.de
Total votes: 164
wissen.de Artikel

Bewerbung auf eine Stelle in den USA

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten gelten besonders strenge Bedingungen für eine Bewerbung. Einerseits gibt es in den USA sehr beschränkte Arbeitsbewilligungen (Green Cards). Darüber hinaus muss bewiesen werden, dass die von Ihnen zu besetzende Position nicht mit einem US-Amerikaner besetzt werden kann (Fachqualifikationserfordernis). Andererseits gibt es auch für Bewerbungen viele sehr eigene Regeln.

Learning on the job

Ihr Lebenslauf beispielsweise beginnt hier mit Ihrem Karriereziel (ein bis zwei Sätze). Ihr Anschreiben sollte zeigen, dass Sie ihre Karriere kontinuierlich verfolgt haben. Die sprichwörtliche Karriere vom Tellerwäscher zum Millionär ist vielleicht möglich - wahrscheinlich aber nur, wenn Sie dabei Ihr eigenes Unternehmen gründen. Schließlich sind die Top-Unis in den USA (Ivy-League o.ä.) nicht umsonst sehr begehrt und bieten herausragende Perspektiven.

Sie können in den Vereinigten Staaten niemanden mit Details über Ihre Familie beeindrucken. Ihre Herkunft oder Ihre Abschlussnote sind ebenfalls kaum von Interesse. Es zählt lediglich, was Sie bisher erreicht haben und was Sie in Zukunft noch erreichen möchten.

Die prinzipielle Arbeitsmethode in den USA ist "learning on the job". Das bedeutet, dass Sie von Anfang an Verantwortung übernehmen müssen und hohem Druck ausgesetzt werden. Bewähren Sie sich, ist das toll für Sie - dann haben Sie die besten Chancen. Versagen Sie, dann ist es schneller vorbei, als Sie denken. Sicherheitsnetze wie in anderen Ländern gibt es hier wenig.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 164