Daten der Weltgeschichte

82 v. Chr., Sulla ordnet Republik neu

Rom

Entscheidung im römischen Bürgerkrieg (seit 88/87 v. Chr.): In der Schlacht am Collinischen Tor besiegt Sulla die in Rom herrschende Popularen-Clique. Er lässt sich vom Senat zum Diktator ernennen („dictator legibus scribundis et rei publicae constituendae“) und etabliert die konservative Nobilität (Optimaten) erneut als herrschende Schicht. Seine Gegner läßt er grausam verfolgen und hinrichen (ca. 4700 Menschen). In Proskriptionslisten wird fest gehalten, wer mit den Popularen konspiriert hat, um die Kollaborateure ächten und töten zu lassen bei Senatoren sind auch Kinder und Enkel mitbetroffen. Die Sklaven der Popularen werden freigelassen und von Sulla adoptiert (10 000 Menschen, die seinen Namen „Cornelius“ annehmen). Um Siedlungsland für seine 100 000 Veteranen zu gewinnen, befiehlt Sulla die Verwüstung ganzer angeblich „abtrünniger“ Ortschaften und die Vertreibung der Bevölkerung.

Gehirn, Kabel, Mensch
Wissenschaft

Reine Kopfsache

Neue neuronale Techniken bauen Brücken zwischen Gehirn und Körper. Querschnittsgelähmte können ihre Arme und Hände wieder nutzen, und Menschen, die nicht mehr in der Lage sind zu sprechen, können wieder kommunizieren. von REINHARD BREUER Bill Kochevar war der erste Gelähmte, der seine Hand allein per Gedanken und Hightech steuern...

Naturkautschuk, Reifen
Wissenschaft

Die Runderneuerung des Reifens

Der Bedarf an Reifen ist enorm – ebenso die Zahl ausrangierter Exemplare, die auf Deponien lagern. Die meisten Reifen bestehen aus einem komplexen Komponenten-Mix, der kaum zu recyceln ist. Doch nun entwickeln Forscher alternative Rohstoffe und Verfahren, die den Problemen mit den Pneus ein Ende bereiten sollen. von HARTMUT NETZ...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon