wissen.de
KALENDER
Berlin: Die Bundestags-Enquete-Kommission "Recht und Ethik der modernen Medizin" spricht sich mehrheitlich gegen die Zulassung der Präimplantationsdiagnostik (PID) aus. Diese Methode - so heißt es im Abschlussbericht der Kommission, der Bundestagspräsident Wolfgang Thierse übergeben wird - widerspreche der Menschenwürde. Bei der PID werden durch künstliche Befruchtung erzeugte Embryonen auf mögliche Krankheitsveranlagungen untersucht und unter Umständen getötet.