wissen.de
KALENDER
Berlin: Zehn Jahre nach ihrem Tod wird die Schauspielerin und Sängerin Marlene Dietrich zur Berliner Ehrenbürgerin ernannt. Frau Dietrich habe trotz großer Anfeindungen ihre Berliner Wurzeln nie verleugnet und sich stets zu ihrer Heimatstadt bekannt, sagt Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) in seiner Laudatio im Roten Rathaus. Peter Riva, der Enkel Dietrichs, nimmt die Urkunde entgegen. Marlene Dietrich war am 6. Mai 1992 im Alter von 90 Jahren in Paris gestorben.