wissen.de
KALENDER
Buenos Aires : Die Regierung Argentiniens stoppt auf unbestimmte Zeit den Devisenhandel und fast alle Banktransaktionen. Die Geldinstitute und Wechselstuben bleiben vorerst geschlossen. Hintergrund der Entscheidung sind mehrere Gerichtsurteile, in denen die von der Regierung im Dezember 2001 beschlossenen Beschränkungen bei der Abhebung von Bargeld aufgehoben worden sind. Nach Angaben der Banken haben Anleger in Argentinien zuletzt täglich insgesamt mehr als umgerechnet 100 Mio. US-Dollar abgehoben.