wissen.de Artikel

Konflikte

Gesa Gunturu

Einleitung

Alle Konflikte haben ein gemeinsames Merkmal: Sie werden als Störung des normalen Lebens empfunden und halten uns von einem gewohnten Handlungsablauf ab. Am einfachsten kann man das mit einem Stau auf dem Weg zur Arbeit vergleichen. Jeder hat seine eigene Methode, mit dieser Situation umzugehen: schimpfen, tagträumen, sich ärgern, gelassen Musik hören, hupen. Gewiss ist jedoch: Die Störung muss beseitigt werden, bevor wir weiterfahren können.
Für Konfliktsituationen, die überall und täglich in unterschiedlichster Form auftauchen, haben wir uns im Laufe unseres Lebens ähnliche Handlungsmuster zugelegt. Unser Verhalten passt sich allerdings dem Anlass und Ausmaß des Konfliktes an - spielt er sich auf privater Bühne ab oder im Job, geht es um eine Kleinigkeit oder um eine wichtige Entscheidung, welche Personen empfinden wir als Gegner. Wie wir mit ihm umgehen, hängt also auch von der Art des Konfliktes ab, von dem Stil, in dem er ausgefochten wird, und von den Folgen für uns.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren