wissen.de
Total votes: 87
LEXIKON

Bohème

[
boˈɛ:m; französisch, „Böhmen“, „Zigeunertum“
]
unkonventionelle Lebensform vor allem im Künstler- und Literatenmilieu; auch auf den bürgerliche Normen verweigernden, sich genial gebenden Menschen schlechthin angewandt („Bohemien“). Die Bezeichnung stammt aus H. Murgers Roman: „Scènes de la vie de Bohème“ 1851. „La Bohème“, Opern nach diesem Roman von G. Puccini (1896) und R. Leoncavallo (1897).
Total votes: 87