wissen.de Artikel

Dublin - die Hauptstadt Irlands

Im Überblick

Gerhard Huber, Graz
Dublin, die Heimat berühmter Schriftsteller wie zum Beispiel Jonathan Swift, Oscar Wilde, George Bernard Shaw oder James Joyce, wird in Erscheinungsbild, Rhythmus und Atmosphäre von der Jugend bestimmt. Doch auch das Althergebrachte hat in der irischen Hauptstadt seinen Platz. Tatsächlich hat sich Dublin, obwohl es mit Vororten rund 1 Million Einwohner zählt, etwas von dem Charakter eines Dorfes bewahrt, in dem man immer wieder auf Bekanntes stößt, in dem der Volkstanz überlebt hat und wo es eine Fülle an traditioneller Musik gibt. Alt und Jung finden zusammen in einem der über 700 Pubs der Stadt und genießen Irlands berühmtesten Exportartikel, das schwarze Bier Guinness Extra Stout.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren