wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Chung

Kyung-Wha, koreanische Geigerin, * 26. 3. 1948 Seoul; studierte u. a. an der New Yorker Juilliard School of Music und bei Joseph Szigeti; tritt seit 1967 mit ihrer Schwester Myung-Wha Chung und ihrem Bruder Myung-Whun Chung im Trio auf; internationaler Durchbruch als Solistin 1970 in London, seither Konzerte mit allen bedeutenden Orchestern und Dirigenten sowie bei zahlreichen Festivals; ihr Repertoire enthielt zunächst besonders Werke der Romantik und der Moderne, heute auch des Barock (u. a. bedeutende Einspielung von Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“) und der Klassik.
Total votes: 24