wissen.de Artikel

Einmal fliegen können

Die virtuelle Welt von „Second Life“ – einem der populärsten Web 2.0-Angebote – wächst mit jedem Tag. Mittlerweile gehören Millionen mit einem zweiten Ich zur Community. Doch wie gelangt man in diese virtuelle Welt? Von wem wird sie bevölkert? Und: In welcher Währung kauft man Jeans, eine Wohnung oder eine Insel? 

von Michael Fischer, wissen.de

Was ist Second Life?

Second Life (SL) – www.secondlife.com – ist eine 3D-Simulation einer virtuellen Welt, die von ihren Benutzern mitgestaltet und weiterentwickelt wird und in die zusätzliche Audio- und Videostreams eingebunden sind. Es gibt Berge, Meere und Städte, Shopping-Malls, Casinos, Kneipen und Tabledance-Bars, virtuelle Zeitungen, Konzerte und Talk-Shows. 

 

Seit wann existiert Second Life?

Entwickelt wurde SL 1999 von Philip Rosedale und seiner Firma Linden Lab in San Francisco. Seit 2003 ist das System online.

 

Das könnte Sie auch interessieren