Lexikon

Duchamp

[
dyˈʃã
]
Duchamp, Marcel
Marcel Duchamp
Marcel, französischer Maler und Schriftsteller, * 28. 7. 1887 Blainville,  2. 10. 1968 Neuilly; nahm nach impressionistischen Anfängen unter Einfluss von P. Cézanne 1909 Verbindung zum Kubismus auf, dessen Methoden er mit den Prinzipien des Futurismus in Simultanbewegungsbildern vereinigte; ab 1915 einer der Hauptvertreter des US-amerikanischen Dadaismus. Aufsehen erregten seine „Readymades“ (fix und fertige Kunstgegenstände). So stellte er 1913 in Paris ein Fahrrad-Rad und 1914 ein Flaschengestell aus; seit 1923 als Ausstellungsorganisator und Schriftsteller tätig.
Wissenschaft

Tierische Ärzte

Menschenaffen fressen bestimmte Pflanzen, um sich zu heilen. Sie nutzen die Arzneien aus der Natur aber auch äußerlich – bei sich selbst und ihren Artgenossen. von TIM SCHRÖDER Dass Eltern ihre Kinder trösten und verarzten, wenn sich die Kleinen geschnitten oder die Haut aufgerissen haben, ist selbstverständlich: ein buntes...

Weltraum, Amerika, Mond
Wissenschaft

Wem gehört der Weltraum?

Auch im All herrschen Recht und Ordnung. Eine irdische Einführung in außerirdisches Recht. von FRANZISKA KONITZER Zugegeben, auf der Liste der internationalen Zwischenfälle rangiert der Tod einer kubanischen Kuh weit unten. Aber er sorgte doch für einige Aufregung. Am 30. November 1960 war eine US-amerikanische Rakete vom Typ...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon