wissen.de
Total votes: 34
LEXIKON

Ein Herz und eine Krone

  • Deutscher Titel: Ein Herz und eine Krone
  • Original-Titel: ROMAN HOLIDAY
  • Land: USA
  • Jahr: 1953
  • Regie: William Wyler
  • Drehbuch: Jan McLellan Hunter, John Dighton
  • Kamera: Franz Planer, Henri Alekan
  • Schauspieler: Gregory Peck, Audrey Hepburn, Eddie Albert
  • Auszeichnungen: Oscar 1954 für Hauptdarstellerin (Audrey Hepburn), Golden Globe und New York Filmkritik 1953 für Hauptdarstellerin
Die Hauptrolle in William Wylers Liebesromanze »Ein Herz und eine Krone« macht die bis dahin noch weit gehend unbekannte Audrey Hepburn über Nacht zum Star.
Hepburn spielt Prinzessin Anne, die bei einer Europa-Reise zu Repräsentationszwecken samt Dienerschaft in Rom Halt macht. Ermüdet von den vielen Pflichtzeremonien beschließt sie, wenigstens für einen Tag auszubrechen und sich inkognito unter das Volk zu mischen. Sie hat die Rechnung jedoch ohne die Presse gemacht. Der zynische und geschäftstüchtige Journalist Joe Bradley (Gregory Peck) beobachtet sie bei ihrem nächtlichen Ausbruch und heftet sich an ihre Fersen. Er gibt sich als Amerikaner aus, der ihr die Stadt zeigen will. So erhofft er sich eine ganz besondere Story über die Prinzessin. Doch es kommt ganz anders: Joe verliebt sich in Anne. Auch sie kann sich der Ausstrahlung des sympathischen Stadtführers nicht erwehren. Die beiden verbringen einen Tag miteinander und trennen sich abends für immer. Vorher jedoch gelingt es Anne, die Joe auf die Schliche gekommen ist, ihn von einem Exklusiv-Bericht über sie abzubringen. Am nächsten Tag überreicht Joe ihr bei einem Presseempfang Fotos vom vergangenen Tag. Prinzessin und Journalist kehren in den Alltag zurück, doch beide haben sich durch die Begegnung verändert.
Wyler dreht einen liebenswürdigen, wenn auch stark auf Wirksamkeit beim Publikum angelegten Film. Die Rührseligkeit mancher Sequenzen gleicht er durch ironische Passagen wieder aus.
Audrey Hepburn gelingt mit ihrer ersten Hauptrolle das, wovon die meisten Schauspieler nur träumen können: Sie wird 1954 mit dem Oscar ausgezeichnet. Die 24-Jährige erregt aber nicht nur als Schauspielerin allgemeines Aufsehen, sondern sie kreiert einen ganz neuen Typ Frau, der zum Schönheits-Ideal der nächsten Zeit wird. Ihre mädchenhafte Anmut steht im krassen Gegensatz zu den offenherzigen Sexbomben, die in den 30er und 40er Jahren als Ideal galten.
Total votes: 34