Lexikon

Heyerdahl

[
ˈhɛiərda:l
]
Thor, norwegischer Naturforscher, * 6. 10. 1914 Larvik,  18. 4. 2002 Alassio (Italien); unternahm 1947 eine 97-tägige Floßfahrt („Kon-Tiki“-Expedition) von Peru nach Tahiti, womit er seine umstrittene Theorie einer Besiedlung der Südseeinseln von Südamerika (nicht Asien) her beweisen wollte. 1970 gelang ihm die Überquerung des Atlantischen Ozeans von Marokko nach Westindien mit dem Papyrusboot Ra II; damit ist die Möglichkeit erwiesen, dass Ägypter schon in frühgeschichtlicher Zeit nach Amerika gelangt sein könnten. Heyerdahl segelte 1978 mit dem Schilfboot „Tigris“ von Basrah aus bis zum Eingang des Roten Meeres und schloss daher nicht aus, dass die Sumerer Verbindungen zu Kulturen in Afrika besaßen.
Heyerdahl, Thor
Thor Heyerdahl
Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Auch die Gegenseite profitiert

Wie man die Muskeln in einem verletzten Arm stärken kann, indem man den gesunden trainiert, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Wer schon einmal – vielleicht nach einem Unfall und dessen anschließender Behandlung – längere Zeit einen Arm oder ein Bein nicht belasten durfte, weiß, wie schnell sich dort die Muskeln abbauen: Das Gehen...

Kühlung
Wissenschaft

Kühlen per Festkörper

Elektrokalorische Materialien gelten als energiesparende Alternative zu heutigen Kühlmethoden. Nach zäher Grundlagenforschung kommen sie nun in Anwendungsnähe. von DIRK EIDEMÜLLER Die Welt wird heißer. Der Klimawandel sorgt bereits heute in einigen Weltregionen für unerträgliche Temperaturen. Und wenn die Prognosen recht behalten...

Weitere Lexikon Artikel

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon