Lexikon

Mittelstand

die Gesamtheit der sozialen Schichten zwischen der Arbeiterschaft und der wirtschaftlichen Oberschicht. Der Mittelstand ist dem Herkommen, dem Vermögen und der politischen Einstellung nach weder eine einheitliche Sozialschicht noch eine Klasse noch ein Stand. Während die Schicht des alten selbständigen Mittelstands (Eigentümer handwerklicher, kaufmännischer und sonstiger gewerblicher Klein- und Mittelbetriebe) immer stärker schrumpft, wächst stetig die des neuen selbständigen Mittelstands (neue handwerkliche Berufe, freie Berufe, Dienstleistungsgewerbetreibende) und vor allem die des neuen unselbständigen Mittelstands (Beamte, Angestellte und qualifizierte Facharbeiter). Die als Mittelstandspolitik bezeichneten, praktizierten oder geforderten Maßnahmen sind wirtschafts- und sozialpolitische Maßnahmen zur Verbesserung der Lage der sozial und wirtschaftlich Schwachen des Mittelstands.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache