wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

Pferdesport

zusammenfassende Bezeichnung für alle Sportarten, bei denen Pferde als Reit- oder Zugtiere verwendet werden; dazu gehören Reit- und Fahrsport (Dressur, Jagdspringen, Vielseitigkeitsreiten), Pferderennen und Polo. Von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung werden nach einer festgelegten Prüfungsordnung verschiedene Leistungsprüfungen durchgeführt: Material- und Eignungsprüfungen, Dressur-, Spring-, Gelände- und Vielseitigkeitsprüfungen, Wagenprüfungen und Prüfungen, bei denen nur die Ausbildung des Reiters (nicht die des Pferdes) bewertet wird, z. B. Voltigierwettbewerbe.
Bei den Wagenprüfungen (Fahrsport), die meist mit Springprüfungen im Rahmen eines Reit- und Fahrturniers durchgeführt werden, gibt es Wettbewerbe für Ein-, Zwei-, Vier- oder Mehrspänner. Diese werden wieder in drei Gruppen, nämlich als Gebrauchsprüfungen, Dressurprüfungen und Hindernisfahren ausgeschrieben, bei denen nach bestimmten Vorschriften der Ausbildungsstand der Pferde, Schwung und Reinheit der Gänge, Gehorsam und Durchlässigkeit geprüft sowie die Kunst des Fahrers bewertet werden.
Organisation: Deutsche Reiterliche Vereinigung (Sportverbände).
Total votes: 49