Lexikon

Reduktinsmittel

chemische Elemente bzw. Verbindungen, die leicht Elektronen abgeben bzw. Sauerstoff entziehen, z. B. Wasserstoff, Alkalimetalle, Kohlenstoff, Natriumthiosulfat, Zinn(II)-Verbindungen. Besonders wichtige Reduktionsmittel in der Metallurgie sind Kohlenstoff, Kohlenstoffmonoxid, Wasserstoff sowie Silicium und Aluminium.

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache