Lexikon

Rhabrber

[
der; persisch, italienisch
]
Rheum
in Asien heimische Gattung der Knöterichgewächse mit rund 40 Arten in den gemäßigten Zonen; stattliche, großblättrige, ausdauernde Kräuter mit rübenförmigen Grundachsen und riesigen, verzweigten Blütenständen. Rheum palmatum und Rheum officinale liefern in ihrem Rhizom eine Droge. In größeren Dosen wirkt diese gegen Verstopfungen und in kleineren Dosen bei Magen- und Darmkatarrhen. Der größte Teil der Droge stammt aus China, wo die Pflanze in den Gebirgsländern angebaut wird. Eine Droge minderer Qualität liefert der auch in Europa angebaute Rheum rhaponticum. Der Gemüserhabarber unserer Gärten ist ein Artengemisch, in dem Rheum undulatum und Rheum rhaponticum überwiegen. In gekochtem Zustand werden die Blattstiele als Kompott oder Suppe gegessen.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache