Lexikon

Ringelnatz

Joachim, eigentlich Hans Bötticher, deutscher Lyriker und Erzähler, * 7. 8. 1883 Wurzen,  16. 11. 1934 Berlin; zuerst Seemann, später Kabarettist beim Münchner „Simpl“, wo er seine Lyrik (schwankend zwischen Groteske, Satire und Moritat) vortrug; Versbücher: „Die Schnupftabakdose. Stumpfsinn in Versen“ 1912; „Turngedichte“ 1920 und 1923; „Kuttel-Daddeldu“ 1920 und 1923. Sammelband „Und auf einmal steht es neben dir“ 1950. Erinnerungen: „Mein Leben bis zum Kriege“ 1931.
Ringelnatz, Joachim
Joachim Ringelnatz
  • Erscheinungsjahr: 1920
  • Veröffentlicht: Deutsches Reich
  • Verfasser: Ringelnatz, Joachim
  • Deutscher Titel: Kuttel Daddeldu oder Das schlüpfrige Leid
  • Genre: Gedichte
Beim Verlag Meyer in Berlin-Wilmersdorf erscheinen unter dem Titel »Kuttel Daddeldu oder Das schlüpfrige Leid« die Gedichte, mit denen der humoristische Lyriker Joachim Ringelnatz (* 1883,  1934) im München-Schwabinger Künstlerlokal »Simpl« und in der Berliner Kleinkunstbühne »Schall und Rauch« auftritt. Hinter den eigenwilligen Seemannsmoritaten und Unsinnsversen, hinter derb-rauer und spielerisch-grotesker Kabarett-Lyrik verbergen sich tiefes Empfinden, Schwermut und Sarkasmus.
Nickel, Pflanzen
Wissenschaft

Grüne Metallsammler

Manche Pflanzen können in ihrem Organismus Metalle anhäufen. Diese Eigenschaft ermöglicht es, Metalle zu ernten und zu verwerten.

Der Beitrag Grüne Metallsammler erschien zuerst auf wissenschaft.de.

Megalithen
Wissenschaft

Hinkelstein und Dolmengrab

Was ist eigentlich ein Megalith? Wer begann seine Toten in Hügelgräbern zu bestatten? Und warum gleichen sie sich – unabhängig davon, ob sie in Spanien oder Dänemark stehen? Diesen Fragen geht Teil 1 unserer Reihe über die steinernen Riesen nach. von KLAUS-DIETER LINSMEIER Mit einem Hinkelstein auf dem Rücken herumspazieren, als...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon