Lexikon

Schmelzofen

eine Anlage zum Schmelzen von Metallen, Glas, Teer u. a.; unterschieden wird je nach Behälter für das Schmelzgut in Tiegel-, Kessel-, Wannen- und Schachtofen (Hochofen) und nach Art der Beheizung in Flammofen (Kohle, Heizöl, Gas) und elektrische Öfen (Induktionsofen, Héroult-Ofen).

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache