wissen.de
Total votes: 53
LEXIKON

Tai

[
die, Plural
]
Asien: Völker und Sprachen
Asien: Völker und Sprachen
Völkergruppe mit Thaisprachen (rund 78 Mio. Angehörige); nach den Chinesen die größte Bevölkerungsgruppe des festländischen Südostasiens; Buddhisten. Zu den Tai gehören das Staatsvolk Thailands, die Thai (Siamesen), die Lao in Laos, die vietnamesischen Tai sowie Gruppen im Nordosten von Myanmar und im Südwesten der Volksrepublik China; einzelne Völker sind u. a. Shan, Ahom, Khamti, Yun, Khün, Tho, Nung, Pai, Minchua, Chungchia. Die Tai sind als große Völkerwelle von der Zeit Christi Geburt an erobernd und kolonisierend aus Südchina nach Hinterindien eingewandert. Im 1. Jahrhundert gründeten sie verschiedene Reiche: Ahom, in Assam, Lannathai im Norden von Thailand und Siam in Zentralthailand; im 14. Jahrhundert errichteten sie das Königreich von Lan Xang in Laos.
Total votes: 53