wissen.de
Total votes: 16
GESUNDHEIT A-Z

Akromegalie

ein Wachstum der Akren im Erwachsenenalter. Charakteristisch ist dabei die Vergrößerung der Schädelknochen sowie der Hände und Füße. Das Krankheitsbild wird meist durch ein Adenom im Hypophysenvorderlappen hervorgerufen, das vermehrt das Wachstumshormon Somatotropin produziert. Der Überschuss an Somatotropin kann auch zu einem Diabetes mellitus oder zu einer Hypertonie führen. Wenn das Adenom auf die Sehnerven im Gehirn drückt, treten Sehstörungen auf. Die Therapie besteht in einer operativen Entfernung des Tumors.
Total votes: 16