wissen.de
Total votes: 48
GESUNDHEIT A-Z

Ductus Botalli

ein normalerweise im Kreislauf des ungeborenen Kindes vorkommender Verbindungsgang zwischen der Aorta und der großen Lungenvene. Der Ductus Botalli verhindert, dass beim Fetus Blut in die noch nicht funktionstüchtige Lunge gepumpt wird. Nach der Geburt, mit Einsetzen der Lungenatmung, verschließt sich der Ductus Botalli. Bleibt der Ductus Botalli offen, liegt ein angeborener Herzfehler mit Volumenbelastung des Lungenkreislaufes, die zu Atembeschwerden und einer Entwicklungsverzögerung führt. Bei der Untersuchung hört man ein typisches, maschinenartiges Herzgeräusch. Ist der offene Ductus klein, hat er keine oder nur geringe Auswirkungen auf den Kreislauf und schließt sich möglicherweise im Laufe der ersten Lebensjahre noch spontan. Ein großer Ductus Botalli wird operativ verschlossen.
Total votes: 48