wissen.de
Total votes: 154
GESUNDHEIT A-Z

Schlaf

NREM-Schlaf
NREM-Schlaf
Typisches Schlafprofil einer Nacht: Wechsel zwischen traumreichem REM- und NREM-Schlaf.
Schlaf
Schlaf
Dauer und Zusammensetzung des Schlafs unterscheiden sich in den verschiedenen Lebensphasen.
regelmäßig, vor allem nachts wiederkehrender Erholungsvorgang des gesamten Organismus, der mit einer Herabsetzung der körperlichen Aktivität einhergeht. Der Kontakt mit der Umwelt ist weitgehend aufgehoben, ein entsprechend starker, äußerer Reiz kann den Schlaf jedoch jederzeit unterbrechen. Der Schlafrhythmus wird durch die Ausschüttung von Hormonen gesteuert. Verschiedene Schlafstadien, die sich durch das Auftreten von typischen Wellenmustern im Elektroenzephalogramm unterscheiden lassen, werden etwa vier- bis fünfmal pro Nacht durchlaufen, dabei treten beim Erwachsenen etwa drei bis sechs Traumphasen auf. Der Schlafbedarf ist individuell unterschiedlich und nimmt von etwa 16 Stunden beim Neugeborenen auf sechs Stunden im Alter ab. Auch REM-Schlaf.
Total votes: 154