Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

abklopfen

b|klop|fen
V.
1, hat abgeklopft
I.
mit Akk.
1.
etwas a.
a)
durch Klopfen beseitigen;
Staub a.
b)
übertr.
auf etwas Bestimmtes hin untersuchen;
ein Wort auf seine möglichen Bedeutungen hin a.; eine Behauptung auf ihre Stichhaltigkeit hin a.
2.
etwas oder jmdn. a.
Med.
durch Klopfen auf krankhaft angesammelte Flüssigkeit im Innern prüfen;
Syn.
ugs.
beklopfen;
die Lunge, einen Kranken a.
II.
o. Obj.
1.
durch Klopfen mit dem Taktstock das Spiel unterbrechen;
der Dirigent klopfte mehrmals ab
2.
Judo u. Ä.
durch Klopfen mit den Fingern dem Gegner anzeigen, dass man den Kampf aufgibt

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch