wissen.de
Total votes: 11
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

aufdrücken

auf|drü|cken
V.
1, hat aufgedrückt
I.
mit Akk.
durch Druck öffnen;
ein Fenster a.; einen Mitesser a.
II.
mit Dat. und Akk.
1.
einer Sache etwas a.
etwas auf eine Sache drücken;
einem Brief einen Stempel a.; er hat dieser Entwicklung seinen Stempel aufgedrückt
übertr.
er hat sie geprägt
2.
jmdm. etwas a.
auf den Kopf drücken;
jmdm. einen Kuss a.
jmdn. küssen
III.
o. Obj.
beim Schreiben Druck ausüben;
du drückst zu sehr auf
Total votes: 11