Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

aufgehen

auf|ge|hen
V.
47, ist aufgegangen
I.
o. Obj.
1.
sich öffnen;
die Rosen sind aufgegangen; ein Furunkel geht auf; dein Zopf geht auf; der Verband, der Knoten ist aufgegangen; jetzt sind mir die Augen aufgegangen
übertr.
jetzt erkenne ich die Wahrheit, jetzt wird es mir klar
2.
am Himmel erscheinen;
der Mond, die Sonne geht auf; mir geht ein Licht auf
übertr.
jetzt verstehe ich die Sache
3.
keimen, sprießen;
die Saat ist aufgegangen
4.
anschwellen, in die Höhe gehen;
der Hefeteig geht auf
5.
ein glattes Ergebnis ohne Rest ergeben;
die Rechnung geht (nicht) auf; deine Rechnung ist nicht aufgegangen
übertr.
die Sache hat sich nicht so entwickelt, wie du es dir gedacht hast
6.
Jägerspr.
wieder beginnen;
im Juli geht die Jagd auf
II.
mit Dat. und Akk.
etwas geht jmdm. auf
wird jmdm. verständlich, klar;
jetzt geht mir auf, was er gemeint hat; ihm geht erst jetzt auf, was er für eine Verantwortung zu tragen hat

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch