wissen.de
Total votes: 26
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

entgegenkommen

ent|ge|gen|kom|men
V.
71, ist entgegengekommen; mit Dat.
1.
jmdm. e.
a)
auf jmdn., der kommt, zugehen, zufahren;
er kam mir ein Stück entgegen; er kam mir auf halbem Wege mit dem Auto entgegen
b)
auf jmds. Wünsche eingehen, jmdm. zum Teil nachgeben;
er ist mir sehr, nicht entgegengekommen
2.
einer Sache e.
einer Sache entsprechen, zu einer Sache passen, eine Sache fördern;
Ihr Angebot kommt meinen Wünschen, Absichten entgegen; diese Tätigkeit kommt seinen Neigungen, seinen Fertigkeiten sehr entgegen
Total votes: 26