wissen.de Artikel

Umgang mit Besuchern

Wer Besucher empfängt, hat zahlreiche Möglichkeiten, ins Fettnäpfchen zu treten. Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie die folgenden Grundregeln für einen respektvollen Umgang miteinander beherzigen.

Elisabeth Bonneau

Aufstehen

Was Sie von Ihren (Groß-)Eltern gelernt haben, gilt im gesellschaftlichen Leben auch heute noch: Herren stehen zur Begrüßung auf, es sei denn bei der Begrüßung eines erheblich jüngeren Herrn. Damen bleiben sitzen, es sei denn bei der Begrüßung einer erheblich älteren Dame.

Im Geschäftsleben und häufig auch im privaten Bereich steht zur Begrüßung jeder für jeden auf. Auf anschauliche Weise signalisiert das: "Sie sind es mir wert, dass ich mich für Sie mobilisiere." Außerdem stellen Sie dadurch eine gemeinsame Kommunikationsebene her.

Wenn Sie beim Aufstehen für die Begrüßung Ihre Kostümjacke / Ihr Jackett schließen, drücken Sie aus, dass Sie sich für den Gast bereit machen. Das wird er positiv bewerten. Aus dem gleichen Grund hat Ihre linke Hand in der Hosentasche nichts zu suchen - vor allem nicht bei der Begrüßung.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren