wissen.de
KALENDER
Nach aufsehenerregenden Presseveröffentlichungen über dänisch-deutsche Geheimverhandlungen vor dem Ersten Weltkrieg veröffentlicht der Ausschuss der von der dänischen Regierung mit der Untersuchung der Vorgänge beauftragt wurde, das gesamte Aktenmaterial. Danach führte der frühere dänische Ministerpräsident Jens Christian Christensen in den Jahren 1902 und 1906 ohne Wissen des Parlaments Verhandlungen mit dem deutschen Generalstab über den Abschluss einer dänisch-deutschen Militärkonvention; als Gegenleistung forderte Christensen ein deutsches Entgegenkommen in der Schleswigfrage.