wissen.de
KALENDER
In der Volksrepublik China wird eine umfangreiche Kabinettsumbildung vorgenommen, die zur Straffung der Regierungsarbeit und zum Abbau der Bürokratie führen soll. Die Zahl der Ministerien wird von 52 auf 41 verringert; elf der 13 stellvertretenden Ministerpräsidenten müssen ihre Posten räumen. Die beiden verbleibenden Vizepremiers gelten als enge Vertraute des stellvertretenden Parteichefs Deng Xiaoping, des eigentlichen starken Mannes in der chinesischen Führung.