wissen.de
Total votes: 54
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

kaputt

ka|ptt
Adj.
, o. Steig.
1.
entzwei, zerbrochen, zerrissen, zerstört;
~es Spielzeug; k. fahren
kaputtfahren;
k. machen
kaputtmachen;
k. schlagen
kaputtschlagen;
seine Ehe ist k.
seine Ehe ist zerrüttet;
eine ~e Lunge haben
ugs.
eine durch Krankheit angegriffene Lunge
2.
ugs.
sehr müde, erschöpft;
ich bin ganz k.
3.
verkommen, heruntergekommen, in der Persönlichkeit zerstört;
ein ~er Typ
[< 
frz.
capot
in der Wendung
faire capot
„kentern“, zu
capoter
„kentern“, wahrscheinlich zu
lat.
caput
„Kopf, oberes, vorderes oder hinteres Ende, Spitze (eines Schiffes)“]
Total votes: 54