wissen.de Artikel

Der erfolgreiche Geschäftsabschluss

Die Gesetze der freien Marktwirtschaft haben sich in der Geschichte der Menschheit kaum verändert: Wer ein Geschäft abschließt, verspricht sich einen bestimmten Nutzen davon. Diesen Grundsatz sollten Freiberufler immer im Auge haben – für Kunden, aber auch für sich selbst. Wer langfristig an zufriedenen Kunden verdienen möchte, sollte eine Win-Win-Situation anstreben – der Idealzustand, in dem beiden Parteien vom Geschäft profitieren.

Nils Jacobsen

Wie eine Rechnung entsteht

Selbstständige dürfen keine Angst davor haben, Auftraggebern ihren Preis zu nennen. Die eigene Leistung besitzt einen Wert und eben diesen Wert sollte man versuchen, am Markt auch zu erzielen. Es ist natürlich sinnvoll, sich mit den Preisen der Konkurrenten auseinander zu setzen das schafft eine Orientierung.

Insbesondere im Dienstleistungssektor gibt es angesichts hoher Personalanteile in der Leistung keine Unter- oder Obergrenzen oft spielen aber auch andere Faktoren eine Rolle. Eine Friseurin in der Einkaufsprachtmeile beispielsweise bietet den Herrenhaarschnitt für 40 Euro an. Ihre Kollegin in der Nebenstraße verlangt nur 25 Euro. Es könnte sogar so sein, dass beide Haarkünstlerinnen gleich viel an dem Haarschnitt verdienen. Die Räumlichkeiten in der Einkaufsstraße kosten möglicherweise genau dreimal soviel wie in der Nebenstraße das macht die Differenz aus.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren