wissen.de
Total votes: 11
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

loslassen

los|las|sen
V.
75, hat losgelassen; mit Akk. und o. Obj.
1.
den Griff (um etwas) lösen, nicht länger festhalten;
lass mich los!; jmds. Hand l.; den Hund l.
den Hund von der Leine, Kette lösen und laufen lassen oder jmdn. angreifen lassen;
und so jmdn. lässt man auf die Kinder los!
ugs.
und so einen Unfähigen lässt man Kinder unterrichten, betreuen!;
sie war ganz losgelassen
sie war entspannt und fröhlich
2.
scherzh.; in verschiedenen Wendungen
einen Brief l.
einen Brief schreiben und abschicken;
eine Rede l.
eine Rede halten
Total votes: 11