wissen.de
Total votes: 40
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

verstricken

ver|str|cken
V.
1, hat verstrickt
I.
mit Akk.
1.
etwas v.
durch Stricken verbrauchen;
für diesen Pullover habe ich 300 g Wolle verstrickt; Wollreste v.
2.
jmdn. in etwas v.
jmdn. in eine (unangenehme) Sache hineinziehen;
ich lasse mich nicht in diese Streitereien v.
II.
refl.
sich v.
1.
sich beim Stricken verarbeiten lassen;
diese Wolle verstrickt sich leicht, schnell
2.
sich in etwas v.
geh.
in etwas geraten;
sich in ein Liebesverhältnis v.; sich (bei seinen Aussagen) in Widersprüche v.
Total votes: 40