wissen.de
Total votes: 156
wissen.de Artikel

Rund um den Verbraucherschutz

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Der 15. März 1962 markiert den Grundstein für die Verbraucherpolitik: US-Präsident John F. Kennedy rief vor dem US-Kongress in Erinnerung, dass die Konsumenten "die größte wirtschaftliche Gruppe" seien, doch deren Ansichten "oft nicht gehört" würden. In seiner Rede verwies Kennedy nicht nur auf die Macht der Verbraucher. Er deklarierte auch vier grundlegende Rechte, die seitdem das Grundgerüst der Verbraucherpolitik bilden:
  • das Recht auf Sicherheit
  • das Recht auf Information
  • das Recht auf Wahlfreiheit
  • das Recht, Gehör zu finden.

In Anlehnung an die Rede des früheren US-Präsidenten haben Verbraucherorganisationen 1983 den 15. März zum "Welt-Verbrauchertag" bestimmt, um jährlich an die Rechte der Konsumenten zu erinnern.

Verbraucherrecht Sicherheit
Verbraucherschutz ist keine Erfindung der Neuzeit: Schon im Römischen Imperium galten Gebote und Verbote für die Herstellung von Lebensmitteln und das Reinheitsgebot für Bier von 1516 gilt heute noch. An rechtlichen Regeln mangelt es längst nicht mehr, insbesondere die Europäische Gemeinschaft/Union hat die Verbraucherrechte in den 1980er und 1990er Jahre erheblich ausgeweitet.

Doch zahlreiche Skandale in der Lebensmittelbranche, insbesondere in der Fleischwirtschaft, haben das Vertrauen der Verbraucher in die staatlichen Kontrollen nachhaltig erschüttert: Sind die Kontrollsysteme mangelhaft, nützen die ehrgeizigsten Gesetze nichts.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Marc Fritzler
Total votes: 156