Wahrig Herkunftswörterbuch

sträuben

dieses Verb, das zunächst nur im Sinne von „Haare/Federn aufrichten“ (vgl. haarsträubend), ab dem 14. Jh. jedoch auch reflexiv in der Bedeutung „sich wehren“ verwendet wurde, geht über
mhd.
strūben,
ahd.
strūben, strūbēn auf die
idg.
Wurzel *(s)ter „starr“ zurück, ebenso wie starren oder auch Storch

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Lexikon Artikel