wissen.de
Total votes: 156
wissen.de Artikel

Kosten

Die erste Grundregel lautet: Man sollte nur mit dem kalkulieren, was man sicher hat. Die zweite: Man sollte nur Geld ausgeben, das man besitzt oder mit dem man fest rechnen kann.

Kosten dürfen nicht höher als Umsätze sein

In jedem Unternehmen fallen Kosten an. Diese Kosten sollte jeder Unternehmer kennen und mit ihnen kalkulieren. Viele Unternehmer glauben, das Geld in der Kasse oder auf dem Bankkonto gehöre ihnen. Irrtum: Sie verwechseln den aktuellen Geldbestand mit dem Gewinn, der ihnen dann tatsächlich zusteht. Dieser Gewinn steht aber erst fest, wenn von den Umsätzen eines Unternehmens alle anfallenden Kosten abgezogen werden. Um den Gewinn zu berechnen, braucht man also eine systematische Kostenrechnung.

Die Kostenrechnung soll nicht allein dazu dienen, den Gewinn oder den Verlust des letzten Geschäftsjahres zu berechnen. Sie hilft Ihnen auch herauszufinden, wo im Unternehmen zu hohe Kosten anfallen. Die Kostenrechnung eröffnet Chancen, Kosten zu senken und so den Gewinn zu steigern oder Verluste zu vermeiden. Viele Unternehmer neigen dazu, Einnahmen zu hoch und Kosten zu niedrig einzuschätzen. Scheinbar nebensächliche Kosten werden in der Planung einfach vergessen. Auch mögliche Preissteigerungen im Einkauf werden vernachlässigt. Erst in der Krise werden dann hektisch Kosten reduziert. Doch dann ist es meist zu spät. Eine Unternehmerregel sagt: Die Kosten müssen der Umsatzentwicklung angepasst werden. Sie dürfen nicht höher als die Umsätze sein.

Besonders wichtig ist es, den Überblick über die Auszahlungen vom Geschäftskonto und aus der Firmenkasse zu behalten. Die Auszahlungen dürfen nicht höher sein als die Einzahlungen. Andernfalls wird das Unternehmen zahlungsunfähig, es sei denn, es stehen ausreichend Geldreserven zur Verfügung. Gerade junge Unternehmen können sehr schnell zahlungsunfähig werden, da sie oftmals mit höheren Einzahlungen rechnen und ihre Auszahlungen gleichzeitig unterschätzen. Kritisch wird die Situation vor allem dann, wenn erwartete Einzahlungen auf sich warten lassen oder ganz ausbleiben und die Zahlungsverpflichtungen weiterlaufen. Darum braucht ein Unternehmen neben einer sorgfältigen Kostenrechnung eine Liquiditätsrechnung und einen Liquiditätsplan .

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 156