wissen.de
Total votes: 134
wissen.de Artikel

Schutzengel - Mittler zwischen Mensch und Gott?

Schutzengel - und so ähnlich

Der Schutzengelglaube hat etwas Kindliches. Vielleicht ist genau das der Grund, warum sich so viele Menschen von Schutzengeln ansprechen lassen. Schutzengel wecken Sehnsüchte.

Engel


Mein Schutzengel heißt Daniel und ist blond. Als ich Kind war, sagte ein Mann, man könne seinen Schutzengel kennenlernen, man müsse ihn nur bitten. Ich tat es prompt und träumte von ihm: blond, gerade kurze Haare, blaue Augen, muskulös. Er stand in meinem Kinderzimmer und nahm mich auf den Arm.

Der Schutzengel – Kindheitstraum oder Wirklichkeit? Kindheit und Schutzengelglaube scheinen zusammenzuhängen. Fragt man Menschen, ob sie an Schutzengel glauben, antwortet knapp die Hälfte der Deutschen mit „Ja“ (Institut für Demoskopie Allensbach) und erzählt von Augenblicken aus der Kindheit, in der ein Schutzengel sie vor Schlimmen bewahrt haben muss.

 

Schutzengel zum Anfassen

Es glauben mehr Menschen an Schutzengel als an Gott. Eine Theologin erklärte das einmal damit, dass Engel greifbarer seien als Gott. Sie sind Mittler zwischen Gott und Mensch, Botschafter, Helfer. Aber ist es wirklich einfacher an Engel zu glauben als an Gott?
Sicher, man trifft Schutz- und andere Engel häufig an: Putten winken von Kirchendecken oder tummeln sich in Kitschecken mancher Kaufhäuser; als Bilder, Schlüsselanhänger, Kuscheltiere. Auch in der Kunst waren sie schon immer populär. Berühmt sind Leonardo da Vincis Putten und Engel. Johann Sebastian Bach hat sie in seiner Musik – der Kantate 1249 und der Johannes-Passion etwa – zu Wort kommen lassen. Moderne Künstler wie Marc Chagall oder Salvador Dali malten sie. Auch in Songs werden sie gern verarbeitet: „Engel träumen nicht allein”, singt beispielsweise Bernd Clüver. Manche Philosophen, darunter Platon und Heisenberg, glaubten an diese immateriellen personalen Wesen.  

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
wissen-de-Autorin Dorothea Schmidt, Okt. 2012
Total votes: 134