wissen.de Artikel

Salt Lake City: Entdeckungen in der Olympiastadt

Salt Lake City, das vom 8.-24. Februar als Austragungsort der Olympischen Winterspiele im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen wird, bietet auch jenseits von Skipisten, Loipen und Sprungschanzen eine Vielzahl touristischer Highlights.

Metropole am Großen Salzsee

Die Skyline von Salt Lake City
dpa

Eingebettet in das reizvolle Tal der Wasatch Mountains, einem Gebirgszug der Rocky Mountains, liegt auf 1350 Meter Höhe das kulturelle und politische Zentrum des US-Bundesstaats Utah. Benannt nach dem nordwestlich angrenzenden Großen Salzsee erfüllt Salt Lake City im dünn besiedelten zentralen Westen der USA mit seinen nur 160 000 Einwohner eine Metropolenfunktion. Im Stadtgebiet und dem angegliederten Großraum Wasatch Metro leben mehr als drei Viertel aller 2,06 Mio. Einwohner Utahs. Salt Lake City ist Eisschrank und Backofen zugleich: Die Wüstenstadt ist für ihre extremen Klimaunterschiede bekannt. Im Januar fällt das Thermometer im Schnitt auf minus fünf Grad, im Juli/August steigt tagsüber die Quecksilbersäule zuverlässig auf über 30 Grad.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren