Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Herz

Hrz
n.
1.
(röhren oder sackförmiges) muskulöses Organ, das den Blutkreislauf regelt;
ein gesundes, schwaches H. haben; er hat es am ~en, er hat mit dem ~en zu tun
er ist herzkrank
2.
übertr.
Sitz der Seele und der Gefühle;
seinem ~en Luft machen
sich über etwas aussprechen;
ein H. und eine Seele mit jmdm. sein
unzertrennlich sein;
seinem ~en einen Stoß geben
sich überwinden;
jmdm. sein H. ausschütten
mit jmdm. über seine Gefühle reden;
alles, was das H. begehrt
was man sich nur wünschen kann;
jmdm. blutet das H.
jmd. empfindet heftigen Schmerz, Mitgefühl;
jmdm. bricht das H.
jmd. verliert seine Lebenskraft vor Kummer;
jmdm. dreht sich das H. im Leib(e) um
jmd. ist über etwas traurig, entsetzt;
sich ein H. fassen
sich überwinden;
sein H. gehört der Musik
er widmet sich mit Liebe der Musik;
jmds. H. gewinnen
jmds. Zuneigung gewinnen;
kein H. haben
kein Mitgefühl empfinden;
nicht das H. haben, etwas zu tun
aus Mitleid etwas nicht tun können;
das H. hüpft jmdm. vor Freude
poet.
jmd. ist hocherfreut;
sie steht meinem ~en nahe
ich habe sie sehr gern;
jmds. H. rühren
jmds. Mitleid wecken;
jmd. sein H. schenken
jmdn. zu lieben beginnen;
jmdm. das H. schwer machen
jmdm. Kummer machen;
das H. sprechen lassen
nach Gefühl, nicht nach Verstand handeln;
jmdm. das H. stehlen
jmds. Zuneigung erwecken;
mir stand (vor Schreck) das H. still
ich erschrak sehr;
sein H. verlieren
sich verlieben;
es zerreißt mir das H.
es schmerzt mich unendlich;
ein gutes H. haben
mitfühlend sein, gern schenken;
leichten ~ens
ohne viele Bedenken;
schweren ~ens
wider besseres Wissen, entgegen dem Gefühl, sehr ungern;
wes das H. voll ist, des geht der Mund über
sprichwörtlich
wer viel empfindet, muss darüber auch sprechen;
jmdm. liegt etwas am ~en
etwas ist für jmdn. wichtig;
jmdm. ans H. gewachsen sein
jmdm. lieb und teuer sein;
jmdm. etwas ans H. legen
jmdn. bitten, auf etwas zu achten;
sein H. an etwas oder jmdn. hängen
einer Sache oder jmdm. viel Gefühl entgegenbringen;
an gebrochenem ~en sterben
aus Kummer sterben;
Hand aufs H.!
sei ehrlich!;
etwas auf dem ~en haben
etwas haben, was bewegt;
jmdn. auf H. und Nieren prüfen
genau prüfen;
das H. auf dem rechten Fleck haben
ehrlich, hilfsbereit sein;
das H. auf der Zunge tragen
nichts für sich behalten können;
aus tiefstem ~en
sehr stark, heftig;
er spricht mir aus dem ~en
er sagt genau das, was ich meine;
das H. schlägt ihm bis zum Halse
er ist sehr aufgeregt;
sein H. für etwas oder jmdn. entdecken
sich plötzlich für etwas oder jmdn. interessieren;
in tiefstem ~en
im Geheimen;
die ~en im Sturm erobern
schnell beliebt werden;
es gab mir einen Stich ins H.
es schmerzte mich sehr;
sich in jmds. H. stehlen
jmds. Zuneigung gewinnen;
jmdn. ins H. schließen
jmdn. lieb gewinnen;
das H. in die Hand,
oder
in beide Hände nehmen
Mut fassen, sich überwinden;
jmdm. fällt, rutscht das H. in die Hose(n)
ugs.
jmd. bekommt Angst;
mit H. und Hand
veraltet
voll und ganz;
mit halbem ~en
mit wenig Begeisterung oder Interesse;
mit dem ~en bei der Sache sein
mit starkem Interesse etwas tun;
mit allen Fasern seines ~ens
völlig;
etwas nicht übers H. bringen
etwas (aus Mitleid) nicht tun können;
mir ist leicht/schwer ums H.
ich freue/gräme mich;
ein Kind unter dem ~en tragen
poet.
schwanger sein;
sich etwas vom ~en reden
sich über etwas aussprechen;
von ~en gern
sehr gern;
von ganzem ~en
herzlich, aus voller Überzeugung;
er hat ein H. aus Stein
er ist hartherzig;
das geht mir zu ~en
das bewegt mich innerlich;
zu ~en gehend
innerlich bewegend;
sich etwas zu ~en nehmen
etwas ernst nehmen, sich nach etwas richten
3.
Mittelpunkt, Zentrum;
im ~en der Stadt; im ~en Europas
4.
innerster Teil;
das H. des Salats, der Artischocke
5.
Gegenstand, Lebensmittel in Form eines Herzens
(Lebkuchen~, Marzipan~); ein H. aus Schokolade
6.
nur Sg.
Farbe im Kartenspiel;
Syn.
Cœur;
H. ist Trumpf
Zhurong, Utopia
Wissenschaft

Das Nordmeer auf der Nachbarwelt

Eine chinesische Marsmission erkundet zurzeit das Utopia-Tiefland. Wo sich heute die Relikte von Schlammvulkanen erheben, könnte einst ein riesiger Ozean gewesen sein. von THORSTEN DAMBECK Trockenen Fußes können Fossilienjäger mancherorts den Boden einstiger Meere absuchen: So belegen spitze Haifischzähne in den Sandgruben des...

Optogenetik, Auge, Augenerkrankung
Wissenschaft

Endlich wieder sehen!

Mithilfe der Optogenetik wollen Forscher erblindeten Menschen das Augenlicht zurückgeben. Jetzt melden sie erste Erfolge der neuen Gentherapie. von CHRISTIAN WOLF Erblindete wieder sehen zu lassen, ist ein alter Menschheitstraum. Ein Weg, auf dem Menschen allmählich ihr Augenlicht verlieren, sind erbliche oder altersbedingte...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon