wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Spur

Spur
f.
10
1.
Abdruck (von etwas), Folge, Reihe von Abdrücken auf weichem Boden, im Schnee o. Ä.;
~en hinterlassen; er kann gut ~en lesen; eine heiße S.
ein wichtiger Anhaltspunkt (beim Verfolgen einer Sache);
jmdn. auf eine S. bringen
jmdm. einen Hinweis geben;
auf der falschen S. sein; jmdm. auf die S. kommen
jmds. heimliche Taten entdecken;
einer Sache auf die S. kommen
eine Sache herausfinden;
jmdm. auf der S. sein
jmdn. verfolgen;
in jmds. ~en treten
jmdm. nachfolgen, handeln, leben wie jmd.
2.
lange, zusammenhängende Abdrücke von Skiern;
eine S. (im Schnee) ziehen; in jmds. S. fahren
3.
übertr.
äußeres Anzeichen für etwas Vergangenes;
die ~en der alten Germanen; die ~en des Mordes sichern
4.
Teil, Streifen einer Fahrbahn
(Fahr~, Überhol~); die S. wechseln; auf der falschen S. fahren
5.
Spurweite
(Schmal~)
6.
Streifen als Teil der Gesamtbreite (eines Ton oder Videobandes)
(Halb~, Viertel~); das Band ist in vier ~en bespielbar
7.
nur Sg.
Stellung der linken und der rechten Räder eines Fahrzeugs zueinander;
die S. einstellen, verstellen
8.
nur Sg.
Linie, auf der sich ein Fahrzeug bewegen soll;
das Auto bricht aus der S. aus, hält die S. gut, nicht
9.
übertr.
sehr kleine Menge;
eine S. Salz
10.
nur Sg.
Kleinigkeit;
die Soße ist eine S. zu stark gewürzt; er sollte sich eine S. mehr bemühen; keine S.!
gar nicht!, überhaupt nicht!
Total votes: 0