Wahrig Herkunftswörterbuch

lesen

1.
etwas aufsammeln
2.
etwas Geschriebenes lesen
mhd.
lesen,
ahd.
lesan; aus
germ.
*lesa „aufpicken, auflesen“; die Bedeutung „etwas aufsammeln“ ist deutlich älter, vgl.
litau.
lésti „picken, fressen“; der neueren Bedeutung „Text lesen“ liegt eine Bedeutungsentlehnung aus
lat.
legere „lesen“ zugrunde, das seinerseits auf
griech.
légein beruht; dessen Bedeutung hat sich von „aufsammeln“ über „einer Spur folgen“ zu „Schriftzeichen verfolgen“ entwickelt; zur älteren Bedeutung stellen sich Bildungen wie
auflesen,
Auslese
und
erlesen
„aussuchen, wählen“; zur neueren Bedeutung sind Bildungen wie
lesbar
oder
belesen
„durch Lesen gebildet“ entstanden, die hauptsächlich auf das 17. Jh. zurückzuführen sind

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z