wissen.de Artikel

“Die Geschwindigkeit ist atemberaubend“

Es ist so weit: Intel und wissen.de präsentieren die stolzen Sieger unsereres Gewinnspiels, bei dem es bislang vier Desktop-PC und ein Notebook zu gewinnen gab (ein Notebook steht noch aus, also weiter mitspielen!) In den nächsten Wochen erzählen die User von ihren Erfahrungen mit den neuen Rechnern. Wir starten unsere “Siegergespräche“ mit Dorothee Weber, die die Möglichkeiten des neuen Rechners für den Videoschnitt auch beruflich gut gebrauchen kann.

Der Steckbrief
Name: Dorothee Weber
Beruf/Tätigkeit: Lehrerin
Computernutzung: hauptsächlich beruflich
Gewinn: Desktop-PC Medion Titanium MD 8386 mit Intel Pentium 4 Prozessor mit HT-Technologie (3,2 GHz)

Das Interview

Frage wissen.de: Wie nutzen Sie den PC in erster Linie?
Dorothee Weber: Ich nutze den PC hauptsächlich zur Erstellung von Klassenarbeiten und zur Recherche im Internet als Vorbereitung des Unterrichts.

Frage:Welche Videoaktivitäten betreiben Sie auf Ihrem neuen Rechner?
Dorothee Weber: Da der neue Rechner jetzt die Möglichkeit bietet, Videoverarbeitung zu betreiben, nutze ich ihn momentan, um alte Videos auf DVD zu überspielen. In der Schule werden keine neuen Videorekorder angeschafft, deshalb müssen alle Medien in Form von CDs oder DVDs vorliegen. Viele alte Unterrichtsfilme konnten so zu neuem Leben erweckt werden. Auch den Medienobmann unserer Schule hat die Qualität der Ergebnisse überzeugt.

Frage:Mit welcher Software haben Sie gearbeitet?
Dorothee Weber: Ich arbeite mit der zum Lieferumfang gehörenden Software „Power Director“ sowie dem Programm „Studio 8“ der Firma Pinnacle.

Frage:Was ist Ihnen dabei aufgefallen?
Dorothee Weber: Die Geschwindigkeit ist atemberaubend. Ich habe lange Zeit einen alten Pentium-Rechner benutzt. Der neue Rechner liefert die Ergebnisse in kürzester Zeit, Wartezeiten sind so gut wie verschwunden. Die Videobearbeitung geht flüssig, ohne dass das Bild ruckelt oder einfriert.

Frage:Für welche Arbeiten im Videobereich ist der Rechner besonders geeignet?
Dorothee Weber: Der Rechner ist meiner Ansicht nach besonders gut für die Bereiche Videoschnitt, Nachvertonung und Animationsverarbeitung geeignet. Die mitgelieferte Software lässt keine Wünsche offen.

Frage:Wie hat sich der Rechner für Sie als Video-Profi bewährt?
Dorothee Weber: Die Qualität der überspielten Videos auf DVD oder CD kann sich sehen lassen. Durch die Möglichkeit, die Farbtemperatur, den Kontrast oder die Helligkeit anzupassen, lassen sich alte Videos wieder hervorragend auffrischen. Sie sind in Teilen nicht von Profiergebnissen zu unterscheiden. Durch Features wie Nachvertonung oder Einfügen von professionellen Übergängen macht der Videoschnitt richtig Spaß.

Frage:Was war der Unterschied zu Ihrem bisherigen Rechner?
Dorothee Weber: Da mein alter Rechner einen 800MhZ Prozessor hatte, ist der Unterschied kaum zu glauben. Alles geht blitzschnell, Programme sind sofort auf dem Bildschirm, Wartezeiten gibt es so gut wie keine. Was mich besonders begeistert, ist der geringe Lärmpegel der eingebauten Lüfter.

Frage:Können Sie den Rechner für Video-Freaks weiterempfehlen?
Dorothee Weber: Ich kann diese Rechner ohne Einschränkung an Videofreaks weiterempfehlen. Auch ohne Zusatzprogramme bietet der Rechner alles, was man sich von einem Gerät der neuen Generation wünscht. Das bezieht sich auf die Hardware sowie auf die schon vorinstallierte Software. Es entfällt das lästige Installieren von Programmen sowie die teilweise komplizierte Suche nach den richtigen Treibern für die eingebauten Hardware-Komponenten.
Alles in allem bin ich mit dem Rechner sehr zufrieden und würde ihn allen, nicht nur Videofreaks, weiterempfehlen.

Vielen Dank, Frau Weber und weiterhin viel Spaß!

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren