wissen.de Artikel

Einzelhandelskauffrau/-kaufmann

Schwerpunkt Verkauf

Aufgaben und Tätigkeiten

Der Einzelhandelskaufmann arbeitet vorwiegend im Verkauf. Er verkauft die unterschiedlichsten Konsumgüter, von Autos über Kleidung bis hin zur Unterhaltungselektronik. Das Verkaufsgespräch gehört zu seinen wichtigsten Aufgaben. Um Kunden kompetent beraten zu können, braucht er gute Waren- und Marktkenntnisse, aber auch ein Gespür dafür, was der Kunde haben will. Neben diesen Tätigkeiten im Verkaufsraum, zu denen auch das Auffüllen und Auszeichnen der Waren gehören, zählen die kontinuierliche Bereitstellung des Warenangebots, Marktbeobachtung und Einkaufsplanung, die Bearbeitung der Wareneingänge und die fachgerechte Lagerung der gelieferten Waren sowie die Durchführung von verkaufsfördernden Maßnahmen: Zu seinen Aufgaben zählen die ansprechende Platzierung und Präsentation der Waren mit Plakaten und anderen Werbemitteln.

Arbeitsfelder und Arbeitsmarktchancen

Der Einzelhandelskaufmann arbeitet in Geschäften aller Branchen - z.B. Mode, Zeichenbedarf oder Musik. Der Einzelhandel ist wie kein anderer von der wirtschaftlichen Situation beeinflusst. Da die kaufmännischen Tätigkeiten der Einzelhandelskauleute überall etwa gleich sind, könnten schlechte Arbeitsmarktchancen in einer Branche durch gute in einer anderen ausgleichen werden. Andererseits ist gerade die Fachkompetenz in der Beratung des Kunden wichtig, so dass der Sprung zwischen den Branchen dann doch nicht so einfach ist. Fast 80.000 junge Leute erlernen diesen am stärksten besetzten Ausbildungsberuf; rund zwei Drittel wird anschließend vom Ausbildungsbetrieb übernommen (etwa so viele wie in anderen kaufmännischen Berufen). Die übrigen bilden sich weiter, studieren oder leisten Wehr- bzw. Zivildienst. Die Beschäftigungschancen sind nach wie vor gut, insbesondere bei gutem Prüfungsabschluss und guter Leistung im betrieblichen Teil der Ausbildung.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Einzelhandelskaufleute haben die Möglichkeit, eine einjährige Weiterbildung zum Handelsassistenten zu absolvieren, sich zum Handelsfachwirt zu qualifizieren, verschiedene Kurse und Seminare in Marketing, Vertriebs- und Projektmanagement etc. zu belegen oder ein Studium anzuschließen, beispielsweise im Fach Betriebswirtschaft.

Ähnliche Berufsbilder und Synonyme

Verwandte Berufsbilder sind der Großhandelskaufmann sowie alle anderen kaufmännischen Berufe.

Voraussetzungen und Fähigkeiten

Ein bestimmter Schulabschluss wird nicht vorausgesetzt, Spaß am Verkauf und am Umgang mit Menschen, ein freundliches Wesen sowie gute Mathematikkenntnisse sind jedoch wichtig.

Ausbildung

Die Ausbildung erfolgt in Betrieb und Berufsschule und dauert drei Jahre. Diese kann unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt werden.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Das könnte Sie auch interessieren