wissen.de
KALENDER
Berlin: Der Fonds "Erinnerung und Zukunft" der Stiftung für die Entschädigung früherer NS-Zwangsarbeiter nimmt nach monatelanger Verzögerung seine Arbeit auf. Der Fonds fördert u. a. Projekte zur Betreuung von Opfern des Nationalsozialismus und deren Nachkommen. Von den rund 5,2 Mrd.Euro zur Entschädigung ehemaliger Zwangsarbeiter hat die Stiftung inzwischen etwa 1,3 Mrd. Euro ausgezahlt. Etwa 650 000 der 1,5 Mio. noch lebenden Zwangsarbeiter haben demnach Gelder erhalten.