Lexikon

Apitz, Bruno: Nackt unter Wölfen

  • Erscheinungsjahr: 1958
  • Veröffentlicht: Bundesrepublik Deutschland und DDR
  • Verfasser: Apitz, Bruno
  • Deutscher Titel: Nackt unter Wölfen
  • Genre: Roman
Der sozialistische Erzähler Bruno Apitz (* 1900,  1979), 1937 bis 1945 KZ-Häftling, schildert in dem in Halle an der Saale erschienenen, den »toten Kampfgefährten aller Nationen« gewidmeten Roman »Nackt unter Wölfen« Ereignisse im KZ Buchenwald am Ende des Zweiten Weltkrieges, wobei er eigene Erlebnisse verarbeitet. Die Häftlinge Höfel und Pippig verstecken ein etwa dreijähriges jüdisches Kind vor dem Zugriff der Wachmannschaften in der Kleiderablage. Der Roman erzählt, unter welchen Gefahren die kommunistischen Lagerinsassen das Kind bis zur Befreiung durch die Alliierten durchbringen. Apitz erhielt für diesen Roman 1958 den Nationalpreis der DDR. 1963 wurde das Buch verfilmt und das Filmkollektiv ebenfalls mit dem DDR-Nationalpreis ausgezeichnet.
Homo sapiens, Mensch, Menschgeschichte
Wissenschaft

Ein Mensch wie wir

Fundstücke belegen: Seit mindestens 40.000 Jahren ist Homo sapiens ein kulturelles Wesen und fähig zu kognitiven Höchstleistungen. von ROLF HEßBRÜGGE Wir haben 7000 Sprachen hervorgebracht, rund 1200 Musikinstrumente geschaffen, vielerlei Tanzformen und Malstile sowie Dutzende wissenschaftliche Disziplinen entwickelt. Wir haben...

Wissenschaft

Die positiven Seiten von negativen Gefühlen

Wut, Traurigkeit oder Langeweile können dabei helfen, Ziele zu erreichen. von CHRISTIAN WOLF Die meisten Menschen streben in ihrem Leben nach Glück und bevorzugen Gefühle wie Freude, Stolz oder Hoffnung. Aber mittlerweile zeigt die Forschung: Auch negative Gefühle wie Wut, Langeweile oder Traurigkeit haben ihre Berechtigung und...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon