wissen.de
You voted 3. Total votes: 21
LEXIKON

Ball

Tanz
[
italienisch ballo, „Tanz“
]
gesellschaftliche Veranstaltung mit festlichen Tänzen; zuerst am französischen und burgundischen Hof gepflegt (erster erwähnter Ball 1385 anlässlich der Vermählung Karls VI. von Frankreich mit Isabella von Bayern in Amiens); zur Zeit Ludwigs XIV. an den Fürstenhöfen Europas allgemein verbreitet; gewöhnlich als Bal paré („geputzter Ball“) bezeichnet, da die Teilnehmer in festlichem Putz (mit oder ohne Maske) erschienen. Seit Beginn des 18. Jahrhunderts wurden auch bürgerliche Kreise zum Ball zugelassen (Opernball). Früher wurde sehr streng auf Balletikette geachtet, während sich heute die Bälle von zwangloseren Tanzveranstaltungen kaum unterscheiden. Auch der im 20. Jahrhundert eingebürgerte Thé dansant (Tanztee) trägt einen zwanglosen Charakter. Wie die Hofbälle, so stammen auch die Tanzveranstaltungen im Freien (Bals champêtres) aus Frankreich.
You voted 3. Total votes: 21