Lexikon

Diffusin

Biologie
passiver Transport von Molekülen in Zellen oder zwischen Zellen, der darauf beruht, dass zwischen zwei Flüssigkeiten oder Gasen unterschiedlicher Konzentration solange ein Konzentrationsausgleich stattfindet, bis ein Konzentrationsgleichgewicht hergestellt ist. Voraussetzung hierfür sind die biologischen Membranen zwischen den Zellen und in den Zellen, die teildurchlässig (semipermeabel) sind, sodass bestimmte Moleküle wie Wasser oder Gase ohne Aufwendung von Energie hindurchwandern können. Diffusion spielt bei vielen biologischen Vorgängen eine Rolle: beim Wasserhaushalt, bei der Osmose, bei der Atmung und bei der Photosynthese.
Wissenschaft

»Der digitale Patient«

Wie sich Krankheitsverläufe und Therapieerfolge künftig besser vorhersagen lassen, erläutert Theresa Ahrens vom Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE in Kaiserslautern. Das Gespräch führte CHRISTIAN JUNG Frau Dr. Ahrens, was kann man sich unter einem digitalen Patienten-Zwilling vorstellen? In der...

fliegende_Herde_Common_Crane,Hortobagy_Ungarn
Wissenschaft

Verhängnisvolle Verspätung

Die meisten Tierarten bekommen ihren Nachwuchs dann, wenn das Nahrungsangebot am Aufzuchtort optimal ist. Doch durch die Klimaerwärmung kommen Zugvögel oft zu spät in ihre Brutgebiete zurück. von CHRISTIAN JUNG Der kleine, auffällig weiß und schwarzbraun gezeichnete Trauerschnäpper verbringt die Winterzeit von September bis März...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon