Lexikon

Gaskammer

ein Raum, in den Giftgas oder giftige Abgase eingeleitet werden, um Menschen zu töten. In einigen US-Bundesstaaten sind Gaskammern zur Vollstreckung der Todesstrafe in Gebrauch (seit 1924); meist bezeichnet der Begriff allerdings die Anlagen in den nationalsozialistischen Vernichtungslagern Auschwitz-Birkenau, Bełżec, Chelmno (Culm), Majdanek, Sobibór und Treblinka (ab 1941). Gaskammern (auch mobile Gaswagen) wurden im Nationalsozialismus erstmals 1940 zur Tötung von Geisteskranken und Behinderten eingesetzt.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Kalender

Weitere Artikel aus den Daten der Weltgeschichte